Holz Tipps



Welches Holz wähle ich für meine Küchenarbeitsplatte?

28 April 2020
Paul Weissbeck Welches Holz wähle ich für meine Küchenarbeitsplatte? 28/04/2020

Ob in einer modernen oder einer eher traditionellen Küche, eine Arbeitsplatte aus Holz ist eine wirklich Bereicherung. Ihr hochwertiges Aussehen zieht förmlich die Aufmerksamkeit auf sich. Gleichzeitig natürlich und ästhetisch, verleiht die Holzarbeitsplatte Ihrer Küche einen schönen dekorativen Touch. Eiche, Tanne, Buche oder MDF, entdecken Sie die verschiedenen Holzarten für Ihr persönliches Küchenprojekt.

Holzarbeitsplatte für eine Küche

Eine robuste und widerstandsfähige Küchenarbeitsplatte aus Massivholz

Ob eine Leimholzplatte aus Buche, Baubuche oder sogar Eiche, Massivholz eignet sich hervorragend als langlebige Küchenarbeitsplatte. Von Natur aus robust, muss das Holz jedoch vor alltäglicher Abnutzung geschützt werden. Mithilfe einer Lack- oder Ölschicht können Sie die Platte gegen Feuchtigkeit und kleine Schläge schützen, sodass Sie Ihre Lieblings-Arbeitsplatte sehr lange nutzen können. 🤗 Die Pflege ist nicht kompliziert. Wenn Ihre Arbeitsplatte mit einer Imprägnierung oder einem Lack versehen ist, dann kann nichts schiefgehen. 

Eine Arbeitsplatte, aber mehrere Holzarten

Was die Dekoration betrifft, so gibt es ein paar Regeln, die ich Ihnen empfehle, um das beste Ergebnis zu erzielen. Wenn Sie eine dunklere Atmosphäre bevorzugen, ist gebeizte Eiche die richtige Wahl. Wenn Sie aber im Gegenteil helle Räume mit viel Licht lieben, dann wirkt helles Holz wie Buchenschichtholz Wunder und schafft eine skandinavische Atmosphäre. Es gibt auch helle Hölzer wie gebleichte Buche oder Birke, aber diese werden seltener verwendet. 

Eiche und massive Leimholzplatten aus Buche sind wirklich ein Muss für eine natürliche und moderne Dekoration. Aber die Geschmäcker sind verschieden. Für den Heimwerker, der es etwas exotischer mag, gibt es auch Arbeitsplatten aus Bambus, die jedoch seltener zu finden sind. Bei John Steel sind wir Fan aller Holzarten, aber eines ist sicher: Es ist ratsam, kein Tannenholz für die Herstellung einer Arbeitsplatte zu verwenden. Dieses eignet sich nicht, da es zu leicht zerbricht.

Eine lackierte oder geölte Holzarbeitsplatte

Eine Arbeitsplatte ist täglich vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt, z. B. der Gefahr vor Kratzern. Schneiden Sie Ihre Lebensmittel direkt auf Ihrer Arbeitsfläche? Um sie nicht zu beschädigen, aber auch um die Entwicklung von Bakterien zu verhindern, verwenden Sie am besten eine Holzarbeitsplatte, die beim Kauf sofort eingeölt wird. Lackiertes Holz ist hitzebeständiger, benötigt jedoch auch mehr Pflege. 

Wie sieht es mit der Plege aus? 🧐

Für die tägliche Reinigung gibt es verschiedene Techniken. Reinigen Sie die Arbeitsplatte mit einem feuchten Schwamm und etwas Seife. So sorgen Sie dafür, dass die Platte lange hält und Ihre Küche auch nach Jahren noch wunderschön ist. Denken Sie daran, die Platte gründlich abzuwischen, um stehendes Wasser zu vermeiden.

Falls Ihre Arbeitsplatte ein wenig beschädigt ist, machen Sie sich keine Sorgen! Indem Sie die Arbeitsplatte etwas abschleifen und einen neuen Schutz auftragen, können Sie dieser zu altem Glanz verhelfen.

Nun, da Sie jetzt alles über Holzarbeitsplatten wissen, ist es an der Zeit, anzufangen ! Viel Spaß beim Heimwerken! 🛠️

Bis bald,

Brigitte

 

 

Vous avez aimé cet article ? Partagez le avec vos amis !


Hinterlasse einen Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


shares